detail instagram werbung

Werbung auf Instagram

Instagram ist eine Sharing-App, bei der Fotos und Videos gepostet und mit anderen geteilt werden. Durch Filter können Bilder verfremdet werden, bevor sie dann über das Instagram-Netzwerk, oder weitere soziale Netzwerke, verbreitet werden. Besonders bekannt sind die Instagram Fotos und Videos durch ihre quadratische Form, die eine Anlehnung an Sofortbild-Kameras sein sollen.   

Durch die ständig steigenden Nutzerzahlen bekommt das soziale Netzwerk auch für Unternehmen eine immer größere Bedeutung. Im Dezember 2014 gab Instagram bekannt, dass mittlerweile mehr als 300 Millionen Personen (Update September 2015: 400 Millionen) die Sharing-App aktiv nutzen, täglich werden nahezu 70 Millionen Beiträge geposted. Durch intelligentes und hochwertiges 
Opens external link in new windowContent-Marketing können Nutzer gezielt erreicht werden. Seit September 2013 ist es für Unternehmen nun auch möglich, Werbung auf Instagram zu schalten. Damit können diese an Präsenz dazugewinnen und ihre Anzeigen direkt an der gewünschten Zielgruppe ausrichten. 

Folgender Blogbeitrag zeigt Ihnen, weshalb Werbung auf Instagram sinnvoll ist, wer derzeit dazu berechtigt ist und welche Arten von Werbung es gibt.

Wieso Werbung auf Instagram schalten?

Werbung auf Instagram ist nichts Neues. Seit September 2013 ist es bereits möglich Anzeigen in den USA zu schalten, andere Länder wie Großbritannien, Australien und Brasilien folgten diesen. Was jedoch neu ist, ist Werbung auf Instagram in Deutschland. Seit April dieses Jahres werden auch hierzulande Werbeanzeigen geschalten, um die rund vier Millionen deutschen Nutzer zu erreichen. 

Mit Werbung soll sich das soziale Netzwerk als eigenständiges und langfristig erfolgreiches Netzwerk aufbauen. Doch wieso ist Werbung auf Instagram so vielversprechend und welche Vorteile ergeben sich für die Unternehmen?

Werbung funktioniert ähnlich wie bei Facebook. Man sucht sich ein Bild oder ein Video aus, das man bewerben möchte, legt sein Budget dafür fest und gibt es für die Instagram Nutzer frei. 

Ein deutlicher Vorteil durch Werbung auf Instagram ist jedoch vor allem die Bildsprache, mit der gezielt gearbeitet werden kann. Unternehmen können ihre Kunden durch visuelle Geschichten emotional ansprechen und ihnen ihr Unternehmen näher bringen. Ein weiterer Vorteil liegt in der Anzeige der Posts. Im Unterschied zu Facebook verzichtet Instagram auf einen Suchalgorithmus, der darüber entscheidet, wie wichtig einzelne Beiträge sind und welche davon angezeigt werden. Alle Posts eines Profils, dem man folgt, werden demnach angezeigt. So kann die Werbung gezielt in die Streams einzelner Nutzer integriert werden.

Ausgewählte Marken schalten Werbung

Derzeit ist es noch nicht für jedes Unternehmen möglich, in Deutschland Werbung auf Instagram zu schalten, da diese nur langsam eingeführt wird. 

Instagram machte dies bei ihrer Werbeeinführung sehr deutlich:

 

 

 

"In den kommenden Wochen beginnen wir schrittweise mit der Einführung von Werbung in Deutschland. Wir starten mit einigen wenigen Unternehmen, die bereits auf Instagram erfolgreich sind, um sicherzustellen, dass die Werbeanzeigen, die ihr in eurem Foto Stream seht, kreativ und interessant sind.[...]"

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbildung 1: Werbeankündigung auf Instagram

Einzelne Unternehmen werden zuerst von Instagram getestet. Haben diese das soziale Netzwerk verstanden und eine gute Content-Strategie entworfen, können sie als Partner aufgenommen werden. Von Instagram wurden derzeit Marken wie Opens external link in new windowZalando, Opens external link in new windowSamsung, Opens external link in new windowPorsche, Opens external link in new windowDNGRS, Opens external link in new windowBen & Jerry’s, Opens external link in new windowRewe, Opens external link in new windowEDITED, Opens external link in new windowMercedes-Benz und Opens external link in new windowVolkswagen als Partner ausgewählt, da diese das soziale Netzwerk bereits aktiv und sinnvoll nutzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbildung 2: Erfolgreiche Instagram Werbung von Zalando und Ben & Jerry's

Bis alle Unternehmen Werbung schalten dürfen, wird es jedoch bestimmt nicht mehr lange dauern. Privatpersonen sind derzeit nicht berechtigt Werbung zu schalten.

Wie kann man werben?

Sponsored Posts

Damit Werbung auf Instagram auch deutlich zu erkennen ist, werden die Anzeigen mit einem blauen Pfeil und dem Hinweis „Sponsored“ oder „Gesponsert“ gekennzeichnet.
Möchte ein Nutzer die angezeigte Werbung nicht sehen, kann er diese durch einen Klick auf das Symbol    ausblenden lassen. So können Werbeanzeigen auf den einzelnen Nutzer zielgerichtet angepasst werden, da nur das angezeigt wird, was dieser auch wirklich sehen möchte. 

 

Abbildung 3: Merkmale einer Werbeanzeige auf Instagram (iPhone Screen)

Klickbare Anzeigen - Carousel Ads

Derzeit ist Instagram Werbung noch weniger für harte Sales geeignet, sondern versucht viel mehr die eigene Markenbekanntheit zu steigern und neue Follower zu gewinnen. 

Ein Nachteil, den gesponserte Anzeigen mit sich bringen, liegt darin, dass der Nutzer auf Instagram bleibt, und nicht durch einen Link auf eine Unternehmensseite weitergeleitet werden kann. Durch die klickbaren Carousel Ads, eine neue Art von Werbeanzeigen, soll dies nun verändert werden. Zum ersten Mal ist es damit möglich, einen Link auch in einer Werbeanzeige zu platzieren.  

Wie Sie in folgender Abbildung sehen können, sind bei der Carousel Ad, anders als bei der normalen Bilderanordnung, die Bilder nebeneinander platziert. Bis zu vier Bilder, die man bewerben möchte, werden ausgewählt und am Ende der Bilderreihe kann ein Link integriert werden. Über den Button „Learn more“ gelangt der Nutzer dann auf die verlinkte Seite.

 

Abbildung 4: Carousel Ad mit Call-To-Action

Durch die Anzahl der verschiedenen Bilder können vor allem Geschichten schön erzählt, oder Produktdetails genauer erklärt werden. Natürlich muss man hier gutes Content-Marketing betreiben und den Nutzer führen, um ihn auf der letzten Seite zum Klicken des Buttons zu animieren.

In Deutschland können Carousel Ads seit Juni mit ausgewählten Partnern eingesetzt werden. Auch diese Werbeform ist bis jetzt noch nicht für jeden Werbenden verfügbar, denn Instagram befindet sich hier noch in der Testphase. 

Eine Alternative: Werbung durch Influencer

Neben den klassischen Werbeformen, wie den bereits genannten Sponsored Ads und Carousel Ads, spielen auch Influencer auf Instagram eine große Rolle. Influencer sind Personen, die für das Marketing besonders interessant sind, da sie eine starke Präsenz und Bekanntheit in sozialen Netzwerken haben. Ein bekannter Anbieter von Influencer- und Social-Media-Marketing ist zum Beispiel Opens external link in new windowGosnap. Hier können Werbetreibende eine Instagram-Kampagne aufsetzen, welche dann durch Influencer verbreitet wird. Das Besondere daran ist die schnelle Umsetzung. Ohne Vorlaufzeit können sofort nach dem Aufsetzen Posts von bekannten Influencern zur Kampagne online sein.  

Fazit

Werbung auf Instagram ist auf jeden Fall erfolgsversprechend. Levi’s zum Beispiel, konnte 2014 seine Anzahl der Follower durch aktive Werbung um das 30 bis 45-fache erhöhen. Bis Werbung für weitere Unternehmen möglich ist, sollten Sie jedoch schon frühzeitig auf Instagram aktiv sein und sich damit beschäftigen, wie das soziale Netzwerk funktioniert. Nur so kann die Zielgruppe auch durch Kreativität und Emotionen überzeugt werden und erfolgreiches Marketing betrieben werden. 

Auch wenn der Fokus der Anzeigen bei Instagram derzeit noch hauptsächlich auf der Steigerung der Markenbekanntheit einzelner Unternehmen liegt, ist auch hier eine Veränderung zu sehen.  Wie Facebook, entwickelt auch Instagram seine Anzeigenprodukte immer weiter. Durch die neuen Carousel Ads können Unternehmen nun nicht mehr nur Ihre Markenbekanntheit steigern, sondern über einen integrierten Link den Nutzer auf eine externe Seite leiten. Man kann also gespannt darauf sein, was es in Zukunft Neues geben wird und in welche Richtung sich Instagram bewegt. 

 

Quellen

1. Hutter, Thomas (2015): Instagram: Start von Werbung in Deutschland. Zugriff am 27.05.2015 unter Opens external link in new windowhttp://www.thomashutter.com/index.php/2015/04/instagram-start-von-werbung-in-deutschland/#jp-carousel-17664

2. Töpfer, André (2014): Werbung auf Instagram – Sponsored Posts im Newsfeed. Zugriff am 27.05.2015 unter Opens external link in new windowhttp://www.crowdmedia.de/werbung-auf-instagram/

3. Mozart, Franziska (2014): "Instagram funktioniert als Werbeplattform sehr sehr gut". Zugriff am 26.05.2015 unter Opens external link in new windowhttp://www.wuv.de/digital/instagram_funktioniert_als_werbeplattform_sehr_sehr_gut

4. Roth, Philipp (2015): Werbung auf Instagram: Jetzt geht es auch in Deutschland los! Zugriff am 26.05.2015 unter Opens external link in new windowhttp://allfacebook.de/fbmarketing/instagram-ads-deutschland

5. Reinartz, Jonas (2015): Darum sollten Unternehmen 2015 auf Instagram setzen. Zugriff am 02.06.2015 unter Opens external link in new windowhttp://www.webmatch.de/blog/darum-sollten-unternehmen-2015-auf-instagram-setzen/

6. Firsching, Jan (2015): Instagram Anzeigen: Instagram Carousel Ads sind gestartet. Zugriff am 10.06.2015 unter Opens external link in new windowhttp://www.futurebiz.de/artikel/instagram-anzeigen-instagram-carousel-ads-sind-gestartet/

7. Erxleben, Christian (2015): Instagram: Exklusive Werbeformen. Zugriff am 11.06.2015 unter Opens external link in new windowhttp://www.internetworld.de/onlinemarketing/instagram/instagram-exklusive-werbeformen-948465.html 

 

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, sind wir gerne für Sie da. Tel. : +49 781 919369-0 oder Opens window for sending emailinfo@avenit.de.

  • Share
  • LinksPermalink⁄⁄Trackback-Link
BloggerElisa Unseld

Elisa Unseld arbeitet seit 2014 im Online-Marketing bei der avenit AG. Sie hat Audiovisuelle Medien (B.Eng.) an der Hochschule der Medien in Stuttgart studiert, ihren Master macht sie in Medien und Kommunikation (B.Sc.) an der Hochschule Offenburg. Derzeit ist sie auch als Masterandin bei der avenit AG tätig und spezialisiert sich in ihrer Arbeit auf die Wahrnehmungen von Webseiten im One-Page-Design.

5 Beiträge von Elisa Unseld
paperclip
Kommentare0
Ich will auch einenKommentar schreiben
  • ( wird nicht veröffentlicht )

Blog

Archiv