Social-Media-Blogs detail

Trends bei Social Media Blogs

Das sollten Unternehmen beachten


Beinahe 20 Jahre ist es her, seit das Interesse an sozialen Medien sowie Blogs langsam entstand. Heutzutage ist ein Leben ohne Facebook, Twitter & Co. kaum noch vorstellbar. Als immer bedeutenderer Bestandteil unseres Lebens beeinflusst Social Media auch Unternehmen, welche auf diesem Wege – durch Unterhaltung oder Information – ihre Kunden erreichen möchten.

Doch wo genau liegen die Blog Trends aktuell?
Dieser Blogpost soll einen Einblick geben, auf welche Punkte Unternehmen besonders achten sollten, wenn sie up to date sein wollen und mit ihren Kunden in stetiger Kommunikation bleiben möchten.

Dynamisch und schnell

So verhalten sich Trends im Bereich Social Media: Damit der Kunde einen Mehrwert an relevantem Content erhält, und genau den (und natürlich zusätzliche und aktuelle Informationen) auf der Unternehmenswebsite findet, sind Corporate Blogs unverzichtbar. Der Kunde ist aktiv dabei und kann mit dem Unternehmen interaktiv kommunizieren. Denn Blogs werden mehr und mehr zur Kommunikationszentrale.

Warum Corporate Blogs die Zukunft gehört

Ganz wichtig: Neugierde beim Kunden wecken. Das geht mit gutem Content – „echte“ Informationen für den Kunden. Aus diesem Grund zählen Corporate Blogs als Kernstück der Social Media Kommunikation zum Zukunftsbild.
Wie ein guter und wirkungsvoller SEO Text geschrieben wird – hierzu finden Sie wertvolle Tipps in der Opens external link in new windowSEO Checkliste. Am durchschlagendsten ist, dass sich SEO Texte nicht nur durch ihre (gute) Lesbarkeit auszeichnen, sondern – und das ist der mitunter wichtigste Aspekt – sie „unique“, also einzigartig, sind.
Mittlerweile zeichnet sich - neben dem (Achtung Buzzword!) „Unique Content“ - auch die Visualität von großer Wichtigkeit aus.

Weitere Trends für dieses Jahr

  • Teilen, teilen, teilen
  • Die Visualität wird, was Social Media betrifft, immer entscheidender für Unternehmen. Das Teilen von (kurzen) Videos und Bildern rückt immer mehr in den Vordergrund. Mit Twitter kann viel visueller gepostet werden als bisher und auch das soziale Netzwerk Instagram gewinnt an Popularität.


  • Mobile Content First
  • Mobile Endgeräte werden wichtiger und Opens external link in new windowelektronisches Lesen mobiler. Das Bedürfnis, Wissen zu teilen, steigt, denn das Sharen von Content erzeugt neue Zugänge zu Informationen. Social Media Kanäle wie Facebook und Google+ unterstützen dies und haben sich schon angepasst: Das Teilen von lesenswertem Inhalt wird durch mehr Sichtbarkeit belohnt.


  • Kunden begeistern
  • Wie bereits erwähnt: Guter Content bleibt Trend und Erfolgsfaktor, was Social Media anbelangt. Das Erschaffen von professionellen Websites (Responsive Design, aktueller Inhalt, Share Buttons) sowie das Vermitteln eines Glücksgefühls für den Kunden, generiert Loyalität.


Opens external link in new windowFacebook´s not dead“ gibt eine noch genauere Beschreibung der Trends.

Fazit

Jeden Trend mitzumachen kann für Unternehmen sicher zeitintensiv und kostspielig werden, dennoch sollten sich Unternehmen eine stärkere Wandlungsfähigkeit sowie Selbstbewusstsein aneignen. Nur so fällt es ihnen leichter, sich in modifizierten Online-Dynamiken zu integrieren. Wer bisher dachte, dass es mit etwas Blogging getan ist, wird merken, dass dies erst der Beginn des Digital Business ist.

Fest steht: Der Wandel bleibt - was bis dato noch funktionieren mag, das kann morgen schon ganz anders aussehen.

Quellen

 

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, sind wir gerne für Sie da. Tel. : +49 781 919369-0 oder info@avenit.de 

  • Share
  • LinksPermalink⁄⁄Trackback-Link
BloggerClaudia Hochstätter

Claudia hat ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing 2011 als Diplomandin abgeschlossen.
Nachdem sie zwei Jahre in einem Frankfurter Unternehmen im Online-Marketing tätig war, verstärkt sie seit 2014 bei der avenit AG das Marketingteam.
Ihr Schwerpunkt liegt im Suchmaschinenmarketing sowie im Social Media.

8 Beiträge von Claudia Hochstätter
paperclip
Kommentare0
Ich will auch einenKommentar schreiben
  • ( wird nicht veröffentlicht )

Blog

Archiv