Google Page Rank

Was wird aus dem Google Page Rank werden?

Derzeit gehen diverse Spekulationen über die Zukunft des PageRanks im Nutz umher: Wird es den PageRank schon bald nicht mehr geben?

 

Was ist der PageRank?

Der PageRank ist die Bewertung von Webseiten anhand ihrer Verlinkungsstrukturen. Die Bewertungsalgorithmen früherer Suchmaschinen bezogen nahezu nur auf den Inhalt, das heißt auf die Keyworddichte, von Webseiten. Häufig verlinkte und populäre Seiten waren bei Suchen deshalb oft nicht unter den ersten Ergebnissen zu finden. Larry Page und Sergey Brin erkannten die Wichtigkeit von Linkstrukturen für Webseiten und entwickeln eine Suchmaschine, welche diese ebenfalls berücksichtigt: Google. Die Suchergebnisse sollten ein deutlich hochwertigeres Ranking erzielen. Qualitätsmerkmale des PageRank sind vor allem eingehende Links in ihrer Anzahl und ihrem Wert, das heißt den die Ursprungsseiten, welche auf das Ergebnis verweisen.

 

Wie kommt es zu den Spekulationen?

Da Page und Brin bei der Entwicklung noch studierten, wurde das Patent des PageRank-Algorithmus später der Universität Stanford zugesprochen, an der sie eingeschrieben waren. Google hingegen wurde lediglich ein Nutzungsrecht auf 15 Jahre erteilt. Da dieses nun am 8. Mai auslaufen wird, stellt sich die Frage, ob Google das Nutzungsrecht verlängern wird.


Was ist dran an den Spekulationen?

Gegen eine Verlängerung der Nutzungsrechte ist ein mit Sicherheit hoher Beitrag zu nennen, den Google künftig an die Universität Stanford zu zahlen hätte.

Außerdem verwendet Google nach eigenen Angaben inzwischen mehr als 200 Kriterien, für das Ranking der Suchergebnisse. Folglich hat der PageRank, also der Verlinkungsgrad, heute nur noch einen limitierten Einfluss. Unter anderem spielt heute der Besucher selbst eine große Rolle: Das Surfverhalten von Usern übermittelt Informationen an Google, welche Seiten zusammengehören.

Für eine Verlängerung widerum spricht, dass der PageRank Teil der Unternehmenshistorie ist, den Google daher kaum abschaffen wird.

 

Fazit

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der PageRank zukünftig nicht mehr aktualisiert werden wird. Die Bewertung auf einen Blick wird somit nicht mehr möglich sein. Anstatt sich auf nur diese Zahl zu verlassen, sollten fortan mehrere SEO-Kennwerte über einen längeren Zeitraum beobachtet werden. Dazu gehören unter anderem die IP-, Host- und Domain-Popularität.

 

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, sind wir gerne für Sie da.

Tel. : +49 781 919369-0 oder info@avenit.de

  • Share
  • LinksPermalink⁄⁄Trackback-Link
BloggerChristian Seifert

Christian ist Gründer und CEO der avenit AG. Seit über 18 Jahren begeistert er seine Kunden mit erfolgreichen Internetlösungen. Als Internetexperte, u.a. für die Haufe Akademie, ist er außerdem in ganz Deutschland unterwegs und hält Vorträge zu Themen wie Internet in China, Social Media, Suchmaschinen-Marketing und mobile Webseiten.


Besuchen Sie mich auf !

31 Beiträge von Christian Seifert
paperclip
Kommentare0
Ich will auch einenKommentar schreiben
  • ( wird nicht veröffentlicht )

Blog

Archiv